Die Neumondin

Den Samen säen 

Circa 28 Tage dauert es, bis die Mondin ihren Zyklus durchläuft. 28 Tage, die mit der Neumondin beginnen. Die Dunkelheit der Neumondnacht trägt eine besondere Energie in sich: Mit ihr beginnt eine neue Phase. Sie steht für Neubeginn, Visionen, Träume und Wünsche und ist der ideale Zeitpunkt, den Blick nach innen zu richten.

Im heutigen Beitrag findest du einige Tipps, wie du deinen persönlichen Neumondin Abend gestalten kannst. Eines ist mir an dieser Stelle besonders wichtig zu betonen: Es gibt kein Richtig oder Falsch – du darfst dein persönliches Ritual gestalten und weißt selbst am allerbesten, was dir gut tut.

Ritual zur Neumondin 

Nimm dir am Tag der Neumondin (bzw. am Tag davor oder danach) bewusst Zeit für dich und deine Wünsche. Schau, dass du für diese Zeit ungestört und ganz bei dir bist. Mach es dir gemütlich – Kerzenschein, Räucherwerk oder sanfte Musik – was brauchst du, um dich so richtig wohl zu fühlen? 

Meditation & Yoga 

Was du brauchst: Bequeme Kleidung, ggfs. Yogamatte, Zeit für dich 

Im Yoga haben die Mondin und ihre Phasen schon lange eine tiefe Bedeutung. Wusstest du zum Beispiel, dass der Begriff „Hatha“ (Yoga) sich aus den zwei Silben „Ha“ und „Tha“ zusammensetzt, die Sonne und Mond bedeuten? Den Einstieg in dein Ritual zur Neumondin kannst du gern mit einer ruhigen Yogapraxis und einer Meditation finden. Yin Yoga eignet sich hierfür besonders gut. Die Praxis lädt dazu ein, loszulassen und tief in die einzelnen Übungen einzutauchen. Die folgende geführte Meditation zur Neumondin begleitet dich auf einer Reise zu deinen eigenen Träumen und Zielen und bereitet dich auf den kommenden Mondinzyklus vor. 

Dankbarkeit & Neumondwünschen 

Was du brauchst: Zettel und Stift 

Ich empfehle dir, dein Wunschritual unbedingt mit einer Dankbarkeitspraxis zu beginnen. Diese erinnert nicht nur daran, welche Träume, Wünsche und Visionen schon in Erfüllung gegangen sind, sondern bringt dich ganz allgemein in einen Zustand dankbarer Fülle. Durch Dankbarkeit entsteht eine positive Grundenergie, die perfekt für das Neumondinritual geeignet ist. Frage dich ganz bewusst, wofür du dankbar bist. Das kann alles möglich sein: Menschen, Situationen, erreichte Ziele, deine Umgebung, uvm. Um das Gefühl von Fülle und Dankbarkeit zu verstärken, ergänze gerne einen Grund, warum du genau hierfür dankbar bist. 

Im nächsten Schritt kannst du dir folgende Fragen stellen:

  • Was wünsche ich mir für den kommenden Mondinzyklus? 
  • Wie möchte ich mich ausrichten?
  • Welchen ersten Schritt kann ich gehen, um meinem Wunsch ein Stückchen näher zu kommen? 

Tipp: Formuliere deine Wünsche so, als seien sie bereits in Erfüllung gegangen. 

Lies dir deine Wünsche zum Abschluss des Rituals laut vor, schließe deine Augen, verbinde dich mit deinem Atem und spüre nach: 

Wie fühlst du dich, wenn dein Wunsch in Erfüllung gegangen ist? Wo kannst du ihn in deinem Körper wahrnehmen?

Tarot- oder Orakelkarten ziehen 

Wenn du bereits mit Orakelkarten oder Tarot arbeitest oder es einmal ausprobieren möchtest, empfehle ich dir, dein Ritual mit einer einzelnen Karte abzuschließen. 

Mische hierfür dein Kartendeck, schließe deine Augen und ziehe ganz intuitiv deine Karte. Betrachte die Karte und verbinde dich dabei mit deinen Wünschen: 

  • Was löst das Abgebildete in dir aus? 
  • Welche Botschaft nimmst du für den kommenden Zyklus mit? 
  • Was möchte die Karte dir bezüglich deiner Wünsche mitteilen?

Schnapp dir Zettel und Stift (oder dein Journal) und schreibe auf, was du mit den Bildern, Farben, Symbolen assoziierst.

Meine liebsten Orakelkarten*
Mein Tarotkartendeck*

Tipp: Rund um die Neumondin sind wir sehr stark mit dem Yin – dem Weiblichen verbunden. Nutze diese Energie bewusst, um deiner Intuition zu vertrauen und ganz bei dir zu bleiben. Falls du dich gerade fragst, was es genau mit Yin & Yang bzw. femininer & maskuliner Energie zu tun hat, findest du in diesem Blogbeitrag einige hilfreiche Hintergrundinfos. 

Möchtest du tiefer in das Thema Meditation eintauchen?

Ich biete regelmäßig Meditationsworkshops und Kurse für AnfängerInnen und Fortgeschrittene an. Hier findest du die aktuellen Angebote und Termine. Lade dir auch gerne mein kostenloses PDF “Meditation für Anfänger” herunter. Dort erhältst du weitere praktische Tipps und Übungen für deine Meditationspraxis. 

Von Herzen, 

Anna

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Stefanie Brandwein entstanden. Stef ist Yogalehrerin und teilt auf ihrem Instagram Account regelmäßig Content zu Achtsamkeit, Yoga und Mondwissen. 
Instagram: @stefaniebrandwein
Webseite 

* Wenn du über einen meiner Links bestellst, unterstützt du meine Arbeit mit einer kleinen Provision. Der Preis ändert sich für dich nicht. Dennoch möchte ich dir ans Herz legen, in deinem liebsten Buchladen um die Ecke einzukaufen, damit er weiterhin erhalten bleibt.